Entfernung Beschreibung Foto
10,9 km In Richtung Ellefeld geht es zunächst an Ausläufern des Schlossfelsen entlang.
11,1 km Am Ende der Allee geht es nach rechts bergabwärts in die Lutherstraße. Auf der Lutherstraße wird im weiteren Verlauf die Bundestraße B 169 überquert und erst am Ende der Lutherstraße geht es weiter nach links in den Weißmühlenweg.
12,1 km Linker Hand ist das Obere Schloss Ellefeld zu finden.
12,1 km Am Oberen Schloss Ellefeld geht es weiter nach rechts in die Südstraße.
12,8 km Um die Bundesstraße weiter zu meiden, schlängelt sich die Tour etwas durch die Nebenstraßen, bspw. an der Feldgasse geht es nach rechts und gleich wieder links.
13,3 km

Ein Stück geht es letztlich doch entlang der B 169, die hier direkt am Unteren Schloss Ellefeld entlangführt.

ÖPNV: In Ellefeld besteht über den Haltepunkt Ellefeld Anschluss mit der Vogtlandbahn in Richtung Plauen, Zwickau und Klingenthal.

13,5 km Vom Schloss geht es weiter entlang der Bundesstraße in Richtung Auerbach. Der Fußweg ist hier recht breit leider jedoch nicht für die Radnutzung freigegeben.
14,3 km Auerbach ist auch bekannt als "Drei-Türme-Stadt" und mit diesen Symbolen in Form eines riesigen Wandgemäldes wird der Tourist hier an der B 169 begrüßt.
15,3 km In Auerbach führt die Route zunächst auf Hauptstraßen weiter, als Wegweisung ist Beerheide zu beachten. Nach der Ampelkreuzung an der Göltzschtalstraße und Abzweig in die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße ist einer der Türme recht gut zu erkennen: Der Turm der katholischen Kirche "Zum Heiligen Kreuz"
15,4 km Aber schon wird linker Hand der rot bedachte Schlossturm sichtbar. Die Strecke führt hier nach links in die Fußgängerzone der Nicolaistraße, also bitte entsprechend langsam und vorsichtig fahren.
15,7 km In der Fußgängerzone geht es bis zur Schlosstraße, die nach rechts steil bergan befahren wird. Der Weg ist außerdem in Richtung Museum ausgeschildert.
15.9 km Ein letzter Anstieg bis zur Burg ist noch zu bewältigen.
  Von hier ist schließlich auch der dritte Turm, zugehörig zur evangelischen Kirche „St. Laurentius“, gut zu sehen. Zunächst gilt es hier den Burgturm und die Reste der Burg Auerbach zu entdecken. An der Auffahrt zur Burg ist eines der beiden Schlösser zu finden, das jetzt die Touristinformation und das Museum Auerbach beinhaltet. Und knapp 100 Meter in nördlicher Richtung ist noch am Schlossplatz ein weiteres kleines Schlösschen zu finden.
  ÖPNV: In Auerbach sind zwei Bahnhöfe zu erreichen. Der Obere Bahnhof bietet Anschluss in Richtung Klingenthal und Plauen, der Untere Bahnhof bietet Verbindung in Richtung Zwickau.