Dobeneck ist heute ein Ortsteil von Taltitz. Urkundlich genannt wurde Dobeneck erstmalig 1279. Auf diese Zeit ist auch die Ersterwähnung des Rittergutes Dobeneck zurückzuführen. [1]

Ursprünglich war das Rittergut auf einem Felsvorsprung am rechten Ufer der Elster errichtet. Mit Bau der Talsperre Pirk 1935 bis 1938 versank ein Teil der Ländereien des Rittergutes in den Fluten der Talsperre und das Bauwerk ist nunmehr nahezu am Ufer gelegen. Das Rittergut wird jetzt als Jugendherberge genutzt.

   
Jugendherberge Dobeneck
Einfahrt
Jugendherberge Dobeneck
Blick von der Talsperre

Quellen:

[1] W. SEFFNER, Die Rittergüter des Vogtlandes, ihr Schicksal im 20. Jahrhundert, Vogtland Verlag Plauen, 2002

Lage des Rittergutes Dobeneck