Die Idee

Ende 2013 war ich zu Besuch im Schloss Leubnitz. Das ist vermutlich so eine Art zündender Impuls gewesen, sich mit dem Thema Burgen und Schlösser im Vogtland zu befassen. Dabei reifte auch der Gedanke, diese historischen Bauten mit einer Radroute zu verbinden. Erste Recherchen zeigten, dass es viel mehr solcher Objekte in der Gegend gibt, als zunächst angenommen. Und dann kam von Bekannten noch der Hinweis auf das Buch von Wolfgang Seffner zum Thema Rittergüter und schon verstreuten sich mögliche Punkte einer Radtour übers ganze Vogtland.

Die Umsetzung

Schnell waren über 100 Bauten aus vergangenen Epochen zusammengetragen. Aus bisherigen Erkundungen per Fuß und Rad im Vogtland war auch klar, dass der Erhaltungszustand der Burgen, Schlösser und Rittergüter ganz unterschiedlich ist. Von Ruinenresten bis hin zu hervorragend sanierten Schlössern ist alles dabei. Nachdem ein Überblick über die möglichen Ziele entlang einer Radroute bestand, wurde diese zunächst am Schreibtisch, besser gesagt am PC vorgeplant. Oft wurde die Strecke in Teilen neu konzipiert, da doch noch das eine oder andere wichtige Bauwerk aufzunehmen war.

Letztlich erschien es sinnvoll, sich auf eine Reihe ausgewählter Bauten zu stützen und die Strecke dort entlang zu planen. Daher kann die vorgestellte Radroute auch keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit haben, künftige Erweiterungen kann es ja durchaus noch geben.

Die Fotografien

Fotografien sind gemäß § 59 UrhG aus dem öffentlichen Raum und ohne technische Hilfsmittel gemacht. Vereinzelt wurde mit Einverständnis der Betroffenen von nichtöffentlichem Grund fotografiert. Dafür bedanke ich mich recht herzlich.

Da sich die Erarbeitung der Strecke über einen längeren Zeitraum erstreckte, zeigen die Fotos naturgemäß verschiedene Jahreszeiten, vereinzelt sind auch Fotos mit Schnee enthalten. Zum Teil sind Fotos innerhalb einer Teilstrecke von verschiedenen Zeitpunkten. Den Sonnenstand und das Wetter konnte ich leider auch nicht immer so planen, wie es mir vielleicht recht gewesen wäre. In dieser Sache bitte ich um etwas Verständnis. Es ist vorgesehen, einzelne Bilder zu gegebener Zeit mit besseren und passenderen Aufnahmen zu ersetzen.

Die Streckenführung

Diese Radroute ist eine rein privat geschaffene Streckenbeschreibung, es gibt keine Ausschilderung entlang der Strecke. Es werden nur öffentlich zugängliche Straßen und Wege verwendet, die für die Nutzung durch Radfahrer zugelassen sind. Bei der Konzeption der Route wurde darauf geachtet, Bundesstraßen soweit es geht zu vermeiden und die Nutzung stark befahrener Straßen prinzipiell möglichst kurz zu halten. Daher führt die Strecke auch oft über weniger gut befestigte Wege und ist nicht für Rennräder geeignet. Um landschaftlich schöne Strecken zu verwenden, ließ es sich nicht vollständig vermeiden, dass kurze Schiebestrecken auftreten. Das sind dann allerdings meist Hindernisse in Form kurzer Treppen. Oder kurze steile Anstiege.

Die Teilstrecken sind lediglich eine Empfehlung für Tagesstrecken. Je nach Kondition und Ausdauer kann und soll sich jeder Besucher auf dieser Radroute seine eigenen Streckenlängen anhand der Gesamtstrecke besser selbst auswählen. Um das zu unterstützen sind Hinweise zu Haltestellen des ÖPNV gegeben. Das umfasst konkret Anschlüsse zur Bahn, den Radwanderbus im Vogtland und die Straßenbahn Plauen.

Die Downloads

Für die Gesamtstrecke, die 10 Teilstrecken und einige Alternativen und Zusatzstrecken werden Navigationsdateien im Format GPX und KML zum Download bereitgestellt. Diese sollten mit allen üblichen Navigationsgeräten nutzbar sein, sofern derartige Daten im Gerät gespeichert werden können. Auch auf Smartphones können diese Daten genutzt werden, von mir wurde die App "Locus" für Android erfolgreich getestet.

Die GPX-Files sind durch eigene Aufzeichnung mit dem Garmin DAKOTA 20 entstanden und mit dem Tool GPS-Track-Analyse.NET bedarfsweise nachbearbeitet.

Verwenden Sie die Daten unter Beachtung der erforderlichen Vorsicht bei der Nutzung von Navigationssystemen. Schadensersatzansprüche aus der Verwendung der hier angebotenen GPS-Files sind ausgeschlossen.

Die Beschreibung der einzelnen Teilstrecken ist mit Abbildungen zum Streckenverlauf als PDF-Datei zum Download verfügbar, ebenso die Beschreibung der Objekte entlang der jeweiligen Teilstrecke. Diese PDF-Dateien können für unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet mitgenommen werden, denn nicht überall im Vogtland ist ausreichend schnelles mobiles Internet vorhanden. Und notfalls kann das ausgedruckt als Papierversion mitgenommen werden.

Gedruckte Exemplare der Beschreibungen werden allerdings von mir nicht bereitgestellt.

Der Aufwand

Im Laufe der Projektumsetzung habe ich, interessehalber, ein klein wenig Statistik betrieben.

Mit dem Bike zurückgelegte Entfernung für
Erfassung der Strecken, Alternativrouten und
Streckenänderungen
675 km
Anzahl gefertigter Fotos ca. 3850
Kosten für diverse Bahntickets 118,40 Euro

Und dazu kommen etliche Kilometer mit dem PKW, wie bei einer Fototour mit der Tochter zu einer Reihe von Rittergütern.

Die Anzahl an Tassen Kaffee, die während der Umsetzung am PC getrunken wurden, habe ich allerdings nicht gezählt. wink