Die Teilstrecke ab Gutenfürst führt den längsten Teil der Strecke an der vogtländischen Grenze zu Bayern und Tschechien über Heinersgrün zur Burgruine Wiedersberg und weiter über Sachsgrün, Posseck und Freiberg nach Adorf. Die Tour führt dabei im Wesentlichen auf den Höhenzügen im alten DDR-Grenzgebiet entlang. Vier Rittergüter und eine Burgruine sind entlang der Strecke zu finden.

Das Ziel der Teilstrecke ist Adorf. Der Siedlungsbeginn ist auf die Zeit um 1200 einzuordnen, eine urkundliche Ersterwähnung stammt aus dem Jahr 1293. Die gute Lage zu Handelwegen und an der Bahnlinie begünstigten die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt, vor allem Textilindustrie, Stickerei und die Perlmuttindustrie waren heimisch. Die unmittelbare Nähe zum Musikwinkel zeigt sich auch in einer Reihe bekannter Instrumentenbauer, die aus Adorf stammen.

Streckendaten  
Streckenlänge 31,9 km
überwundene Höhenmeter bergauf 556 m
überwundene Höhenmeter bergab 617 m

 

Streckenverlauf und Höhenprofil (mit freundlicher Genehmigung von GPSies.com)

(c) Leaflet | Mapnik imagery OpenStreetMapMap data OpenStreetMap and contributors, CC-BY-SA Legende, HikeBikeMap.org HillShading